Über die Initiative

Die Hilfsinitiative Heddesheim wurde im Rahmen der gegenseitigen Unterstützung und Hilfe für Notleidende und Hilfesuchende gegründet. Der Impuls entstand durch die momentane Krisenlage aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus, aber vor allem durch die vielen freiwilligen Hilfsangebote der Heddesheimer Bürgerinnen und Bürger. Die Hilfsinitiative hat zum Ziel, freiwillige Helfer/innen schnell und direkt an Hilfesuchende zu vermitteln und miteinander zu vernetzen.

Mit jeder Einschränkung, zu der uns die Corona-Krise gezwungen hat, wuchs in unseren Gesprächen die Zahl an Ideen, wie man entstehende Lücken schließen könnte. Lücken, die vor allem den Personengruppen entstehen würden, die besonders gefährdet sind oder über weniger eigene, wie auch immer geartete, Ressourcen verfügen. Wie überall in der Region und in ganz Deutschland gründeten wir sofort eine neue Facebook-Gruppe „Hilfsinitiative Heddesheim“, deren Mitgliederzahl sich eigentlich im Minutentakt erhöhte. Diese enorm starke Hilfsbereitschaft und Solidarität mit unseren Mitmenschen bestärkte uns in unserem Motto „Wir konzentrieren uns auf unsere Gemeinsamkeiten und entzweien uns nicht durch unsere Gegensätze“.


Die Initiatoren

Mario Münzer

Entspannungs- & Achtsamkeitstrainer, vhs Dozent

Die aktuelle Lage zwingt jeden von uns zu mehr und mehr Einschränkungen. So können sich zum Teil viele Menschen nicht einmal mehr mit dem Nötigsten versorgen und Menschen mit wenig sozialen Kontakten drohen zu vereinsamen. Ich selbst kenne es, wenn man das Haus nicht verlassen kann. Aus diesem Grund ist es generell umso wichtiger, dass man jemanden hat, auf den man sich verlassen kann und der nach einem schaut.
Die Hilfsbereitschaft der Heddesheimer Bürgerinnen und Bürger hat sich bereits in der Vergangenheit mehrfach eindrücklich bewiesen. Leider ist es jedoch oft ein Problem, dass die Hilfesuchenden nicht wissen, wo sie sich melden können und die freiwilligen Helfer/innen nicht wissen, wer überhaupt Hilfe braucht. Deshalb reagierte ich direkt auf die vielen freiwilligen Hilfsangebote in der Facebookgruppe „Heddesheim 2.0“ und gründete mit Beate Hill und Nico Schilhabel die Hilfsinitiative Heddesheim.
Durch die Hilfsinitiative können wir die Helfer/innen und die Hilfesuchenden miteinander verbinden und direkte Hilfe schnell und unkompliziert vermitteln. Für mich persönlich ist das „Miteinander“ die Basis eines jeden friedlichen Zusammenlebens und genau dies möchten wir durch die Hilfsinitiative zum Ausdruck bringen und eine starke Gemeinschaft fördern.


Beate Hill

Application Trainerin im Gesundheitswesen

Ich erlebe gerade, mal mehr und mal weniger sprachlos, zum ersten Mal in meinem Leben eine Krisensituation, noch dazu eine globale.
Weltweit sind Menschen betroffen, haben Ängste und Sorgen und leben in Ungewissheit. Weltweit leiden Menschen. Weltweit erkranken Menschen.
Und auch: Weltweit geben Menschen in Berufen, die bisher oft nicht genug wertgeschätzt wurden, alles, um uns am Leben zu halten und zu versorgen. Weltweit entstehen Hilfsinitiativen. Weltweit vergessen Menschen für einen Augenblick ihre gegensätzlichen Interessen und politischen oder sonstwie gearteten Meinungsverschiedenheiten. Weltweit halten jetzt Menschen zusammen.
Für mich persönlich ist das eine Art der Solidarität, auf kommunaler, regionaler und nationaler Ebene sowie auch auf globaler Ebene, die ich ebenfalls zum ersten Mal in meinem Leben so stark wahrnehme.
Zu dieser Solidarität möchte ich einen Beitrag leisten.


Nico Schilhabel

selbstständiger Event-Dienstleister

Bereits als Kind hatte ich häufig Kontakt zu körperlich und geistig behinderten wie auch älteren Menschen und musste immer wieder feststellen, dass diese oft nicht in der Lage sind, für uns ganz alltägliche Aufgaben, selbst zu meistern. Ich sah es als meine Pflicht den Menschen zu helfen und sie, soweit es mir möglich ist, zu unterstützen.
Auch ich selbst war schon in Situationen, in denen ich nicht mehr weiter wusste und auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen war. Leider ist es in solchen Notsituationen oft sehr schwierig, direkte Hilfe über die Behörden und Ämter zu erhalten, bzw. ist dies meist nur mit Wartefristen und aufwendigen Antragstellungen möglich. Doch was, wenn in einer Notlage keine Zeit ist, lange auf Hilfe zu warten und erst mehrere Anträge zu stellen?
Wir möchten mit dieser Initiative allen Menschen in akuten Notlagen, älteren und behinderten Personen, aber auch allen, denen es schwer fällt über die Runden zu kommen, auf verschiedene Weise unterstützen. Wir helfen auch gerne beim Erstellen von Anträgen usw. und sind sehr bemüht, jedem Hilfesuchenden schnell und unkompliziert Hilfe zu vermitteln.


© 2020-2021 hilfeheddesheim.org

© 2020-2021 hilfeheddesheim.org

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: